Die Klinikimmobilie

„Kreuzfahrer aus Papenburg – Revolutionen im Schiffbau, Planung, Organisation und   Realisierung von schwimmenden Träumen“. Paul Bloem von der Meyer Werft in Papenburg berichtet in dem Vortrag über die Erfahrungen der Werft mit termingerechtem Planen und Bauen von großen Schiffen. Diese Erkenntnisse dürften auch für die Teilnehmer des 8. Kongresses „Die Klinikimmobilie der nächsten Generation“ am  20. und 21. Juni 2018 in Frankfurt interessant sein. Direkt zum Programm

Referenten aus Deutschland, Europa und den USA berichten über den Penn Medicine Pavillion oder die Bedeutung der Architektur im Gesundheitswesen. Ebenso stehen die Bedeutung von Hubschrauberlandeplätzen und das Thema Parken am Krankenhaus auf dem Programm. Klimaschutz und Nachhaltigkeit ziehen sich von Anfang an wie ein roter Faden durch die Programme der Klinikimmobilie seit 2011 und werden auch in diesem Jahr in verschiedenen Vorträgen abgebildet.

Einen weiteren Schwerpunkt stellt neben Projekten aus dem Ausland und Themen aus dem rechtlichen Bereich auch die Vorstellung neuer und innovativer Projekte im Krankenhausbau z.B. aus Dresden, Hannover, Koblenz und Frankfurt dar, wo eine Passivhausklinik erbaut wird.

Weiterhin stehen die Finanzierung von kommunalen Krankenhäusern und die Bedarfsplanung mit den Nutzern stehen auf der Agenda.

Der Frühbucherrabatt gilt bis zum 20. April. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden sich hier:http://dieklinikimmobilie.de/